Konflikt-Trainings

Wir führen psychologisch fundierte Online-Konflikt-Trainings durch. Teamentwicklung. Personalentwicklung. Führungskräfteentwicklung.

Konflikte…Wir alle haben sie. Zu Problemen werden Konflikte erst dann, wenn wir sie vermeiden, in destruktiven Dynamiken verharren und kaum Licht am Ende des Tunnels sehen. Die Folgen können für Einzelne oder auch das ganze Team sein: Stress, Angst, Frustration, Wut, Verletzungen, krankheitsbedingte Ausfälle im Team, höhere Fluktuation sowie weniger Kreativität und Produktivität. Was können Organisationen dagegen tun? Die Konfliktkompetenz der Menschen trainieren, die die Organisation und Projekte ausmachen. Unsere Konflikt-Trainings geben Euch den Raum, Eure praktischen Konfliktmanagement-Kompetenzen zu erweitern. Das bedeutet: Ihr lernt Euch selbst besser kennen, versteht die Psychologie von Konflikten und wendet konkrete Tools für typische Konfliktsituationen an. So könnt ihr mehr Sicherheit und Selbstvertrauen im Umgang mit zukünftigen Konflikten gewinnen. Als Team habt ihr die Möglichkeit ein gemeinsames Verständnis Eurer gewünschten Konfliktkultur zu entwickeln und individuelle Persönlichkeitsentwicklung im Team zu stärken.

Der Fokus liegt auf der Anwendung und Übung der neu erlernten Tools.

In allen Trainings bekommt ihr ein digitales raumgeben-Workbook, indem ihr Eure Erkenntnisse festhalten könnt.

Alle unsere Trainingsformate sind diskriminierungssensibel gestaltet.

Auf die Frage „Was unterscheidet Eure Konflikttrainings von anderen?“ ist unsere Antwort:

„In unseren Trainings vermitteln wir die Essenz von Konflikten: Worum geht es im Grunde? Wir betrachten Konflikte aus psychologischer Perspektive und unterstützen Menschen, hinter die „Bühne“ von Konflikten zu schauen. Denn diese Bühne ändert sich oft, die Themen und verletzten Bedürfnisse hinter den Kulissen bleiben oftmals die gleichen. Wir vermitteln neben praktischen Tools eine Haltung von Selbstverständnis und Bedürfnisorientierung – ein Werkzeug, dass die Sicht auf sich selbst und Konflikte verändert. Ändert sich unsere Haltung, ändert sich unser Verhalten. Dieses Zusammenspiel setzen wir im Training gezielt ein. Auch beachten wir wissenschaftliche Befunde zur Neuropsychologie von Konflikten: Teilnehmende lernen, wie sie gehirngerecht streiten. Wir verzichten auf x verschiedene Kommunikationstools und haben nur die ausgewählt, die uns universal anwendbar, leicht verständlich und sehr nützlich erscheinen.

Zudem brauchen Menschen im Online-Format ein anderes Lernsetting als beim Vor-Ort-Lernen. Diese Bedürfnisse an beispielsweise Pausen, Materialien, Methoden haben wir berücksichtigt.“

I. Trainings-Baustein: raumgeben für Selbstkompetenz im Konflikt

Wut. Frustration. Das Gefühl, nicht verstanden zu werden. Traurigkeit. Keine klaren Gedanken. Nicht die richtigen Worte. Im Konflikt zu sein, ist eine Herausforderung für jede*n von uns.

In unserem ersten Trainingsbaustein vom Konflikttraining lernt Euch selbst im Konflikt besser zu verstehen, konstruktiv mit Euch selbst umzugehen sowie eine lösungsorientierte Kommunikation.

Ziele

  • Praktisches Grundlagenwissen zu Neuropsychologie im Konflikt – was passiert in meinem Gehirn?
  • Symptome eigener Konflikte frühzeitig erkennen können
  • Eigene Emotionen und Bedürfnisse deuten können
  • Eigene Handlungsmuster im Konflikt verstehen und reflektieren 
  • Erweiterung individueller Bewältigungsstrategien im Konflikt
  • Erlernen einer lösungsorientierten Kommunikation

Dauer

  • Online 4h

Termine

  • Für Teams gern nach Vereinbarung

II. Trainings-Baustein: raumgeben für Sozialkompetenz im Konflikt

Wie verhalte ich mich im Konflikt mit anderen Menschen? Wie kann ich im Konflikt kommunizieren, sodass die andere Person dies gut annehmen kann?

In unserem zweiten Trainingsbaustein unseres Konflikttrainings lernt Ihr einen neuen Umgang im Konflikt mit anderen Menschen. Der Fokus liegt hier auf der Anwendung und Übung von Konfliktsituationen.

Ziele

  • Konfliktdynamiken und -typen erkennen können
  • Erkennen von Bedürfnissen hinter Aussagen im Konflikt
  • Erlernen von Umgangsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Konflikttypen (z.B. Wie gehe ich mit Emotionen wie Wut oder Traurigkeit um?, Was kann ich tun, wenn eine Person das Gespräch vermeidet?)
  • Erlernen von praktischen Kommunikationstechniken im Konflikt
  • Erlernen von Tools, um eine Lösungsfindung zu ermöglichen

Dauer

  • Online 6h

Termine

  • Für Teams gern nach Vereinbarung

raumgeben für mediative Kompetenzen für HR & Führungskräfte

Wie kann ich Konfliktgespräche besser begleiten? Welche Tools gibt es? Welchen Einfluss kann das Setting haben? Woher weiß ich, wie weit ein Konflikt fortgeschritten ist? Wie kann ich Menschen im Konflikt helfen ihren Tunnelblick loszuwerden? In diesem Training lernt ihr hilfreiches Hintergrundwissen über Konflikte und erlernt mediative Tools um Konfliktgespräche besser begleiten zu können.

Ziele

  • praktisches Grundlagenwissen zu Symptomen und Dynamiken von Konflikten
  • Schwerpunkt: Erlernen von kommunikativen Tools zur Vermittlung in Konflikten
  • Neuropsychologie von Konflikten mit konkretem Anwendungsbezug zur Vermittlungskompetenz
  • Praxiswissen zum Setting von Konfliktgesprächen
  • Reflexion der eigenen Haltung und Rolle in Konfliktvermittlung

Dauer

  • Online 2 x 3h
  • Freitag 15 – 18 Uhr, Samstag am Folgetag 9 – 12 Uhr

Termine

  • auf Anfrage

Wir gestalten auch passende Trainings für individuelle Anliegen.
Für Buchungen, Fragen und oder Beratungen schreibt uns einfach eine nachricht@raumgeben.de oder bucht ein kostenloses 15-minütiges Erstgespräch über unseren Kalender. Wir freuen uns darauf!

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
LinkedIn
Instagram